Kategorien
Aktuelles Content XL

360°-Rundgang: Mit Online-Besich­ti­gun­gen schnel­ler zum Verkaufsabschluss

Eine Haus­be­sich­ti­gung ist für den Immo­bi­li­en­ver­kauf unver­zicht­bar. Doch heut­zu­ta­ge muss nicht mehr jeder Inter­es­sent unbe­dingt bei einem Vor-Ort-Ter­min her­um­ge­führt wer­den. Zunächst kön­nen poten­zi­el­le Käu­fer ihre Wunschim­mo­bi­lie bequem vom Lap­top oder Smart­pho­ne aus besich­ti­gen. Wir von Ferrang.Koeln Immo­bi­li­en wis­sen, ein 360°-Rundgang kann Eigen­tü­mern nach­weis­lich dabei hel­fen, Ihre Immo­bi­lie schnel­ler und zu einem bes­se­ren Preis zu verkaufen. 

Wer sei­ne Immo­bi­lie heu­te erfolg­reich an den Käu­fer brin­gen möch­te, muss mit der Zeit gehen. Mit dem vir­tu­el­len Rund­gang durch die Räum­lich­kei­ten Ihrer Immo­bi­lie spa­ren sowohl Kauf­in­ter­es­sen­ten als auch Ver­käu­fer eine Men­ge Zeit, da die Besich­ti­gung auch ohne Ter­min und Anfahrt zum Objekt erfol­gen kann.

Vor­tei­le für den Verkäufer

Kauf­in­ter­es­sen­ten kön­nen sich die Immo­bi­lie zu jeder Tages­zeit immer wie­der anse­hen und erhal­ten einen rea­li­täts­ge­treu­en Ein­blick in die Räum­lich­kei­ten. Somit bekommt der Ver­käu­fer weni­ger Nach­fra­gen, da sich die Käu­fer die­se ganz leicht selbst beant­wor­ten kön­nen. Ein ner­ven­auf­rei­ben­der Besich­ti­gungs­tou­ris­mus wird ver­mie­den, denn nach einem Online-Rund­gang tre­ten in der Regel nur noch ech­te Kauf­in­ter­es­sen­ten an den Ver­käu­fer her­an. Ande­re hin­ge­gen mer­ken bereits am Bild­schirm, dass die Immo­bi­lie nicht für sie infra­ge kommt. Ein wei­te­rer wich­ti­ger Punkt ist, dass mit Hil­fe der Soft­ware auch das Nut­zer­ver­hal­ten der Inter­es­sen­ten wäh­rend eines 360°-Rundgangs regis­triert und aus­ge­wer­tet wer­den kann (mehr dazu wei­ter unten).

Was muss beach­tet werden?

Ein vir­tu­el­ler Rund­gang weist vie­le Vor­tei­le auf, aller­dings ist die Erstel­lung für den Lai­en nicht gera­de unkom­pli­ziert. Wer die best­mög­li­che und effi­zi­en­tes­te Ver­mark­tung sei­ner Immo­bi­lie zum Ziel hat, soll­te auf pro­fes­sio­nel­le Hil­fe nicht ver­zich­ten. Nur eine gut gemach­te und auf die­ses Ziel ange­pass­te 360°-Tour hin­ter­lässt beim Käu­fer einen blei­ben­den Ein­druck. Eine mit Goog­le Street View erstell­te Ani­ma­ti­on, die ledig­lich das Äuße­re der Immo­bi­lie erfasst, kön­nen Sie sich dage­gen spa­ren – auf die­ses Werk­zeug kön­nen Inter­es­sen­ten im Zwei­fels­fall auch selbst zurückgreifen.

War­um soll­te ein Immo­bi­li­en­pro­fi die 360°-Tour erstellen?

360°-Rundgänge gehö­ren inzwi­schen bei vie­len Mak­le­rin­nen und Mak­lern zu den ange­bo­te­nen Ser­vice­leis­tun­gen. Die Immo­bi­li­en­pro­fis wis­sen genau, wie ein opti­ma­ler Dreh mit der 360°-Kamera geplant und kon­zi­piert wer­den muss, und brin­gen natür­lich auch das nöti­ge Equip­ment mit. Aber das Shoo­ting allein reicht nicht aus. Die Bil­der wer­den anschlie­ßend mit einer Post­pro­duk­ti­ons-Soft­ware nach­be­ar­bei­tet. Mak­ler bie­ten zum einen das tech­ni­sche Know­how dafür, zum ande­ren ver­hel­fen sie Ihrer Immo­bi­lie auch zu einer höhe­ren Reich­wei­te im Ver­mark­tungs­pro­zess. Vor allem aber nut­zen sie 360°-Touren nicht nur, um Immo­bi­li­en beein­dru­ckend und zeit­ge­mäß zu prä­sen­tie­ren, son­dern sie regis­trie­ren auch, wie inten­siv sich die ein­zel­nen Inter­es­sen­ten mit der Immo­bi­lie beschäf­ti­gen und wie lan­ge sie sich wäh­rend ihres vir­tu­el­len Rund­gangs in ein­zel­nen Räu­men auf­hal­ten. Dar­aus las­sen sich Rück­schlüs­se auf die Seriö­si­tät der Inter­es­sen­ten zie­hen, aber auch auf Pro­ble­me am Objekt, die viel­leicht einer Kauf­ent­schei­dung im Wege ste­hen. Somit stellt die 360°-Besichtigung ein wich­ti­ges Werk­zeug für die Vor­auswahl von Inter­es­sen­ten und auch für die Vor­be­rei­tung von Ver­kaufs­ge­sprä­chen dar. Nur durch das Hin­zu­zie­hen eines Immo­bi­li­en­pro­fis kön­nen Ver­käu­fer das Poten­zi­al die­ses Werk­zeugs für einen erfolg­rei­chen Ver­kauf ihrer Immo­bi­lie wirk­lich sinn­voll nutzen.

Haben Sie Fra­gen zum The­ma 360°-Besichtigung oder benö­ti­gen Sie Unter­stüt­zung bei der Ver­mark­tung Ihrer Immo­bi­lie? Dann kon­tak­tie­ren Sie mich. Mei­ne Kol­le­gen von Ferrang.Koeln Immo­bi­li­en und ich hel­fen ihnen gerne.

Sie benö­ti­gen wei­te­re Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/360-Grad-Video

https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/wohnungsbesichtigungen-zu-corona-zeiten-was-ist-erlaubt,S1zfbhy

Recht­li­cher Hin­weis: Die­ser Bei­trag stellt kei­ne Steu­er- oder Rechts­be­ra­tung im Ein­zel­fall dar. Bit­te las­sen Sie die Sach­ver­hal­te in Ihrem kon­kre­ten Ein­zel­fall von einem Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter klären.

 

© Foto: sorokopud/Depositphoto.com