Kategorien
Aktuelles Content XL

Haus­kauf, Infla­ti­on, stei­gen­de Zin­sen: wie finan­zie­re ich in die­sen Zei­ten einen Hauskauf?

Die Märk­te begin­nen sich zu wan­deln. Der Kauf­kraft­ver­lust klet­ter­te im Mai 2022 auf 7,9 Pro­zent und die Zin­sen stie­gen enorm an. Konn­ten sich in der lan­gen Nied­rig­zins­pha­se noch vie­le Haus­hal­te einen Immo­bi­li­en­kre­dit leis­ten, ver­bau­en die aktu­ell hohen Til­gungs­ra­ten vie­len zukünf­ti­gen Immo­bi­li­en­be­sit­zern die Chan­ce auf Eigen­tum. Wie kann der Haus­wunsch trotz­dem finan­ziert wer­den? Betrach­tet man eine…

Die Märk­te begin­nen sich zu wan­deln. Der Kauf­kraft­ver­lust klet­ter­te im Mai 2022 auf 7,9 Pro­zent und die Zin­sen stie­gen enorm an. Konn­ten sich in der lan­gen Nied­rig­zins­pha­se noch vie­le Haus­hal­te einen Immo­bi­li­en­kre­dit leis­ten, ver­bau­en die aktu­ell hohen Til­gungs­ra­ten vie­len zukünf­ti­gen Immo­bi­li­en­be­sit­zern die Chan­ce auf Eigen­tum. Wie kann der Haus­wunsch trotz­dem finan­ziert werden?

Beim Immo­bi­li­en­ver­kauf lau­ern vie­le Tücken, die den Erfolg schmälern.

Gehen Sie den Ver­kauf pro­fes­sio­nell an. Wir hel­fen Ihnen dabei. Kon­tak­tie­ren Sie uns.

 

Betrach­tet man eine Kre­dit­lauf­zeit von zehn Jah­ren, haben sich die Kre­dit­zin­sen der meis­ten Anbie­ter seit Anfang des Jah­res teil­wei­se ver­drei­facht. Die Soll­zins­bin­dung liegt aktu­ell bei cir­ca. 3,1 Pro­zent (Stand: Juli 2022). Das bringt auch stren­ge­re Bank­auf­la­gen mit sich, um eine Finan­zie­rung für die Immo­bi­lie zu erhal­ten. Wer dann noch einen nega­ti­ven SCHUFA-Ein­trag hat, senkt die Chan­cen wei­ter eine Finan­zie­rungs­zu­sa­ge zu bekom­men. Immo­bi­li­en­käu­fer soll­ten daher in der Lage sein, die hohen monat­li­chen Kos­ten für den Kre­dit oder das Dar­le­hen zu stem­men und wenn mög­lich nega­ti­ve SCHUFA-Ein­trä­ge löschen.

Der Ein­fluss von Infla­ti­on und hohen Zin­sen auf Anschlussfinanzierungen

Mit dem neu­en Ver­trag kom­men auch neue Immo­bi­li­en­zin­sen auf Eigen­tü­mer zu. Wer in der Nied­rig­zins­pha­se gute Kon­di­tio­nen mit genom­men hat, kommt nun mit höhe­ren Zins­sät­zen als noch vor eini­gen Jah­ren in Kon­takt. Eine Umschul­dung, um bes­se­re Zins­kon­di­tio­nen mit­zu­neh­men, macht daher wenig Sinn.

Eine vor­zei­ti­ge Anschluss­fi­nan­zie­rung, also ein For­ward-Dar­le­hen hat, aller­dings den Vor­teil den aktu­el­len Zins­satz mit­zu­neh­men, bevor die­ser wei­ter steigt. Der Haken ist hier­bei, dass die­se Art der Anschluss­fi­nan­zie­rung teu­rer ist als ein nor­ma­ler Bau­kre­dit. Der Grund: anfal­len­de Gebüh­ren für die vor­zei­ti­ge Been­di­gung des Ver­trags. Ban­ken ver­lan­gen in der Regel eine Vor­fäl­lig­keits­ent­schä­di­gung. Die­se kann unter Umstän­den von Kre­dit­neh­mern umgan­gen werden.

Wich­tig ist bei der wei­te­ren Haus­fi­nan­zie­rung nicht das erst­bes­te Ange­bot der Haus­bank anzu­neh­men, son­dern einen Kre­dit­ver­gleich zu machen.

Boni­tät steigern

Ist ein bes­se­res Ein­kom­men nicht in Sicht, kein oder kaum Eigen­ka­pi­tal vor­han­den und gehen die eige­nen Aus­ga­ben auch nicht mehr wei­ter run­ter­zu­schrau­ben, gibt es trotz­dem Mög­lich­kei­ten die eige­ne Kre­dit­wür­dig­keit zu verbessern:

  • Rech­nun­gen zum ange­setz­ten Ter­min begleichen
  • Ande­re vor­han­de­ne Kre­di­te umschulden
  • Nicht über dem finan­zi­el­len Limit leben (eine Haus­halts­pla­nung kann helfen)
  • Nicht not­wen­di­ge und unge­nutz­te Bank­kar­ten und ‑kon­ten kündigen
  • Meh­re­re Kre­dit- oder Darlehensnehmer
  • SCHUFA-Score erhö­hen: nega­ti­ve Ein­trä­ge löschen (Tipp: ein­mal jähr­lich SCHUFA-Aus­kunft anfor­dern und anfra­gen, wel­che Ein­trä­ge sich löschen lassen)

Gefähr­den die hohen Zin­sen eine wei­te­re Anschluss­fi­nan­zie­rung, wor­auf­hin das Haus nicht mehr abbe­zahlt wer­den kann, gibt es für Eigen­tü­mer Unter­stüt­zung von uns. Gemein­sam kann über indi­vi­du­el­le Lösun­gen für den Worst-Case gespro­chen wer­den, bevor es zur Zwangs­ver­stei­ge­rung kommt.

Möch­ten Sie eine Immo­bi­lie finan­zie­ren oder wis­sen wel­che Mög­lich­kei­ten Sie mit Ihrer Immo­bi­lie im Fall von abge­lehn­ten Kre­dit­zu­sa­gen haben? Dann kon­tak­tie­ren Sie uns. Wir bera­ten Sie gerne.

 

Hin­wei­se
In die­sem Text wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das gene­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Weib­li­che und ander­wei­ti­ge Geschlech­ter­iden­ti­tä­ten wer­den dabei aus­drück­lich mit­ge­meint, soweit es für die Aus­sa­ge erfor­der­lich ist.

Recht­li­cher Hin­weis: Die­ser Bei­trag stellt kei­ne Steu­er- oder Rechts­be­ra­tung im Ein­zel­fall dar. Bit­te las­sen Sie die Sach­ver­hal­te in Ihrem kon­kre­ten Ein­zel­fall von einem Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter klären.

Foto: © in4mal/Depositphotos.com