Kategorien
Aktuelles

Lohnt sich die Sanie­rung vor dem Verkauf?

 

Die letz­te Sanie­rung Ihrer Immo­bi­lie ist schon län­ger her? Ein feuch­ter Kel­ler, schlecht iso­lier­te Fens­ter und ver­gilb­te Tape­ten sor­gen für Pro­ble­me und sen­ken den Ver­kaufs­preis. Doch lohnt es sich, des­halb noch ein­mal zu inves­tie­ren, um den Wert der Immo­bi­lie so zu erhöhen?

Von Johan­na Böhnke

Alte Tape­ten, unge­stri­che­ne Wän­de und ein Fuß­bo­den, der eine Erneue­rung ver­tra­gen könn­te, zäh­len zu den „deko­ra­ti­ven“  Reno­vie­rungs­ar­bei­ten. Sie sind nicht zwin­gend not­wen­dig, ver­bes­sern jedoch den ers­ten Ein­druck. Eine Immo­bi­lie, die sich in einem gepfleg­ten Zustand befin­det, wirkt ins­ge­samt hoch­wer­ti­ger. Sol­che deko­ra­ti­ven Reno­vie­run­gen sind nicht teu­er, kön­nen preis­lich am Ende aber den­noch einen gro­ßen Unter­schied machen.

Schwer­wie­gen­der sind Män­gel, die die Wohn­qua­li­tät redu­zie­ren. Heiz­sys­te­me und Iso­lie­run­gen etwa soll­ten auf dem neus­ten Stand sein. Die­se Sanie­rungs­ar­bei­ten sind zeit­in­ten­si­ver und teu­rer. Sie schre­cken vie­le Käu­fer, die schnell in ihr neu­es Zuhau­se ein­zie­hen wol­len des­halb ab. Gleich­zei­tig ver­ur­sa­chen Sie aber auch für den Eigen­tü­mer höhe­re Kos­ten. Lohnt es sich also über­haupt, grö­ße­re Sum­men in die Sanie­rung zu investieren?

 

Die Prei­se für Sanie­rungs­ar­bei­ten müs­sen gut kal­ku­liert sein

 

Ver­ein­facht gespro­chen lässt sich sagen: Die Reno­vie­rung oder Sanie­rung einer Immo­bi­lie lohnt sich dann, wenn die dadurch ent­ste­hen­de Wert­stei­ge­rung höher ist als die ent­ste­hen­den Kos­ten. Des­halb ist es wich­tig, dass Sie die Kos­ten für alle anste­hen­den Ver­än­de­run­gen gut kal­ku­lie­ren. Für die meis­ten Eigen­tü­mer ist es schwie­rig ein­zu­schät­zen wie hoch die Wert­stei­ge­rung nach der Reno­vie­rung sein wird. Es bie­tet sich daher an, die­se Schät­zung einem Exper­ten zu über­las­sen. So ver­mei­den Sie das Risi­ko, am Ende viel Geld für die Reno­vie­rung aus­zu­ge­ben, das Sie durch den Ver­kauf nicht wie­der reinbekommen.

 

Grund­sätz­lich spricht man in der Immo­bi­li­en­bran­che von einer ein­fa­chen, nor­ma­len und geho­be­nen Aus­stat­tung. Bei der ein­fa­chen Aus­stat­tung ist es zum Bei­spiel mög­lich, dass Boden­be­le­ge feh­len, Küche und Bad nicht ver­fließt sind und die Woh­nung auch nicht über eine Zen­tral­hei­zung ver­fügt. Eine nor­ma­le Aus­stat­tung soll­te alle nöti­gen Eigen­schaf­ten mit­brin­gen, damit der neue Besit­zer die Immo­bi­lie sofort bezie­hen kann. Anders als bei der hoch­wer­ti­gen Aus­stat­tung müs­sen die­se jedoch nicht zwang­haft modern sein und den neus­ten Wohn­stan­dards ent­spre­chen. Erfah­rungs­wer­ten zufol­ge bringt die Auf­sto­ckung von einer nor­ma­len Aus­stat­tung auf eine geho­be­ne Aus­stat­tung eine Wert­erhö­hung von ca. 15 bis 20 Pro­zent. Eine ein­fa­che Aus­stat­tung hin­ge­gen ver­rin­gert den Preis gegen­über einer nor­ma­len Aus­stat­tung um ca. 15 Pro­zent. Die­se Wer­te die­nen jedoch nur zur Ori­en­tie­rung und erset­zen kei­ne pro­fes­sio­nel­le Werteinschätzung.

 

Gro­ße Erfol­ge durch Reno­vie­rung möglich

 

Zwar ist eine gute Kal­ku­la­ti­on unum­gäng­lich, im Regel­fall lässt sich jedoch damit rech­nen, dass die Ver­schö­ne­rungs­ar­bei­ten sich für den Eigen­tü­mer loh­nen. Gera­de für Immo­bi­li­en mit einer ein­fa­chen Aus­stat­tung fin­den sich sonst unter Umstän­den kei­ne Inter­es­sen­ten oder nur sol­che, die gezielt auf der Suche nach schlecht ver­käuf­li­chen Schnäpp­chen sind, die sie selbst güns­tig reno­vie­ren kön­nen. Die meis­ten Käu­fer hin­ge­gen schät­zen die anfal­len­den Sanie­rungs­kos­ten höher ein als sie tat­säch­lich sind und befürch­ten so, einen zu hohen Preis für die Immo­bi­lie zu zah­len. Häu­fig kommt es daher vor, dass Eigen­tü­mer, die ihre Immo­bi­lie zunächst unsa­niert anbie­ten und nicht los­wer­den nach der Sanie­rung eine posi­ti­ve Über­ra­schung erle­ben. Die Immo­bi­lie ver­kauft sich dann nicht nur wesent­lich schnel­ler, son­dern auch zu einem deut­lich höhe­ren Preis.

 

Sie sind sich noch unsi­cher, wel­che Reno­vie­rungs­ar­bei­ten sich bei Ihrer Immo­bi­lie loh­nen? Dann kon­tak­tie­ren Sie uns. Wir bera­ten Sie gerne.

 

 

Foto:  Detail­fo­to