Kategorien
Aktuelles Content XL

Für den neu­en Job: eine Immo­bi­lie ver­kau­fen und eine neue finden

Super Gehalt, tol­le Auf­ga­ben, net­te Umge­bung – Kla­ra S. (42) hat­te Ihren Traum­job gefun­den. Der ein­zi­ge Haken: sie muss­te dafür umzie­hen. Auf­grund der gro­ßen Distanz konn­te sie auch nicht pen­deln. Es führ­te also kein Weg am Ver­kauf der Eigen­tums­woh­nung vor­bei – und da sie auch wie­der in den eige­nen vier Wän­den woh­nen woll­te, kei­ner am Kauf einer neu­en Immobilie.

Um sich eine neue Immo­bi­lie leis­ten zu kön­nen, benö­tig­te Kla­ra S. genü­gend Kapi­tal. Dazu dien­te ihr der Ver­kaufs­er­lös Ihrer Eigen­tums­woh­nung. Sie spiel­te zwar mit dem Gedan­ken, die Woh­nung zu ver­mie­ten. Aber wegen des Kapi­tal­be­darfs und weil sie wuss­te, dass sie kei­ne Zeit für Ver­mie­tung und Ver­wal­tung einer Immo­bi­lie haben wür­de, ent­schied sie sich dagegen.

Alles auf eige­ne Faust

Zunächst hielt sie den Ver­kauf der Woh­nung, die Pla­nung des Umzugs und die Suche nach einer neu­en Immo­bi­lie nicht für eine Her­aus­for­de­rung. Um den aktu­el­len Wert der Immo­bi­lie zu erfah­ren, nutz­te sie – um sicher zu gehen – meh­re­re Online-Immo­bi­lien­be­wer­tungs­rech­ner. Aber sie erhielt jedes Mal ein ande­res Ergebnis.

Wel­che Wert­ermitt­lung war denn nun die am Immo­bi­li­en­markt erfolg­ver­spre­chends­te? Kla­ra beschloss, sich an einen loka­len Qua­li­täts­mak­ler zu wen­den, der den Immo­bi­li­en­markt kennt und eine pro­fes­sio­nel­le Wert­ermitt­lung vor Ort vor­nimmt. Dafür kam sie auf uns.

Unter­stüt­zung vom Fachmann

Wir berie­ten Kla­ra und bewer­te­ten Ihre Immo­bi­lie. Inzwi­schen for­der­ten sie die Pla­nung des Umzugs, der neue Job und die Suche nach einer neu­en Immo­bi­lie so sehr, dass sie uns mit dem Ver­kauf ihrer Immo­bi­lie beauftragte.

Wir besorg­ten die nöti­gen Ver­kaufs­un­ter­la­gen, erstell­ten auf Grund­la­ge unse­rer Immo­bi­lien­be­wer­tung eine Preis­stra­te­gie, orga­ni­sier­ten die Ver­mark­tung, manag­ten die Anfra­gen von zahl­rei­chen Inter­es­sen­ten sowie die Besich­ti­gun­gen und prüf­ten die Boni­tät poten­zi­el­ler Käufer.

Auch bei der Suche nach einer neu­en Immo­bi­lie konn­ten wir ihr hel­fen und einen Qua­li­täts­mak­ler in der Nähe ihres neu­en Arbeits­plat­zes ver­mit­teln. Die­ser fand für sie ein schö­nes Häus­chen mit Garten.

Zwi­schen­fi­nan­zie­rung stemmen

Ein Pro­blem war noch, dass Kla­ra kei­ne neue Immo­bi­lie kau­fen konn­te, bevor die alte ver­kauft war. Und die­se wie­der­um konn­te sie nicht ver­kau­fen, ohne ein neu­es Zuhau­se gefun­den zu haben. Hier­für erstell­ten wir ein Gut­ach­ten, wel­ches ihr half, eine Zwi­schen­fi­nan­zie­rung bei einer Bank zu erhal­ten. Damit konn­te sie die Über­gangs­pha­se über­brü­cken. Heu­te lebt Kla­ra S. glück­lich mit Traum­job in ihrem Traumhaus.

Sie müs­sen aus beruf­li­chen oder ande­ren Grün­den Ihre Immo­bi­lie ver­kau­fen und suchen eine neue? Kon­tak­tie­ren Sie uns! Wir bera­ten Sie gern.

 

Hin­wei­se

In die­sem Text wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das gene­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Weib­li­che und ander­wei­ti­ge Geschlech­ter­iden­ti­tä­ten wer­den dabei aus­drück­lich mit­ge­meint, soweit es für die Aus­sa­ge erfor­der­lich ist.

 

Recht­li­cher Hin­weis: Die­ser Bei­trag stellt kei­ne Steu­er- oder Rechts­be­ra­tung im Ein­zel­fall dar. Bit­te las­sen Sie die Sach­ver­hal­te in Ihrem kon­kre­ten Ein­zel­fall von einem Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter klären.

 

Foto: © VitalikRadko/Depositphotos.com