Kategorien
Aktuelles Content XL

Immo­bi­li­en­mar­ke­ting: Das Exposé

Trotz der der­zeit hohen Nach­fra­ge ist das Expo­sé ein Muss, um beim Immo­bi­li­en­ver­kauf einen ange­mes­se­nen Preis zu erzie­len. Pro­fes­sio­nel­le Mak­ler set­zen nicht nur auf Inse­ra­te in den bekann­ten Online-Por­ta­len, son­dern erstel­len für jede Immo­bi­lie ein hoch­wer­ti­ges Exposé. 

Immo­bi­li­en­mak­ler ver­las­sen sich nach wie vor nicht dar­auf, dass ein Inse­rat in Online-Por­ta­len schon genü­gend Kauf­in­ter­es­sen­ten anlo­cken wird. Sie inves­tie­ren viel­mehr eini­ge Zeit und Mühe, um für jede Immo­bi­lie ein anspre­chen­des Expo­sé zu gestal­ten. Der Grund dafür ist ein­fach erklärt. Wenn die Immo­bi­lie hoch­wer­tig prä­sen­tiert wird, sind Käu­fer eher gewillt, den ange­mes­se­nen Preis zu zah­len. Gute Fotos und detail­lier­te Infor­ma­tio­nen füh­ren den Wert der Immo­bi­lie deut­lich vor Augen. Außer­dem las­sen sich durch eine genaue Beschrei­bung des Objekts ech­te Inter­es­sen­ten von Schein­in­ter­es­sen­ten trennen.

Was gehört alles in ein gutes Exposé?

Ob man es nun aus­druckt oder digi­tal prä­sen­tiert: Das Expo­sé ist die Prä­sen­ta­ti­ons­flä­che für eine Immo­bi­lie. Alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen sind hier zusam­men­ge­fasst. Ange­fan­gen bei den all­ge­mei­nen Fak­ten wie dem Bau­jahr, dem Ver­kaufs­preis und dem Ener­gie­ver­brauch über Grund­ris­se bis hin zu leb­haf­ten Beschrei­bun­gen und genau­en Infor­ma­tio­nen über Zustand und Aus­stat­tung des Objekts – nach dem Lesen des Expo­sés soll­ten im Ide­al­fall kei­ne Fra­gen mehr offenbleiben.
Selbst­ver­ständ­lich kommt es dar­auf an, Ihre Immo­bi­lie durch ein pro­fes­sio­nel­les Expo­sé im bes­ten Licht zu prä­sen­tie­ren. Der Immo­bi­li­en­kauf ist näm­lich nicht nur ratio­nal, son­dern oft­mals auch von star­ken Emo­tio­nen geprägt. Aller­dings sind zum Bei­spiel euphe­mis­ti­sche Adjek­ti­ve wie „hoch­wer­tig“ oder „licht­durch­flu­tet“ in einer Beschrei­bung nur dann sinn­voll, wenn sie auch mit kon­kre­ten Merk­ma­len des Objekts in Ver­bin­dung gebracht wer­den kön­nen. Der tat­säch­li­che Zustand der Immo­bi­lie, der auch mög­li­che Män­gel umfasst, soll­te aus dem Expo­sé so genau wie mög­lich erkenn­bar werden.
Pro­fes­sio­nel­le Fotos spie­len für eine über­zeu­gen­de Prä­sen­ta­ti­on bekannt­lich eine beson­ders wich­ti­ge Rol­le. Der Wert einer Immo­bi­lie wird ganz anders ein­ge­schätzt, wenn gut aus­ge­wähl­te Ansich­ten und Ein­rich­tungs­de­tails in ästhe­tisch anspre­chen­den Fotos prä­sen­tiert wer­den, als wenn auf den Bil­dern noch der Abwasch in der Spü­le steht, oder wenn sie dun­kel und ver­wa­ckelt sind, so dass man kaum etwas erkennt.

So tren­nen Sie die Spreu vom Weizen 

Wie die oben ste­hen­den Aus­füh­run­gen erken­nen las­sen, ist ein hoch­wer­tig gestal­te­tes Expo­sé mit eini­gem Auf­wand ver­bun­den. Sie müs­sen Tex­te schrei­ben, Fotos machen, die Sei­ten gestal­ten und natür­lich alle wich­ti­gen Unter­la­gen zusam­men­su­chen. Daher spa­ren sich Pri­vat­ver­käu­fer die­sen Schritt ger­ne. Das kann aller­dings gleich meh­re­re unan­ge­neh­me Fol­gen haben.
Ers­tens ver­säu­men Sie es, ernst­haf­te Inter­es­sen­ten von den beson­de­ren Vor­zü­gen Ihrer Immo­bi­lie zu über­zeu­gen. Zwei­tens pas­siert es gera­de in Zei­ten der hohen Nach­fra­ge schnell, dass das Mail­fach über­quillt und Sie als Eigen­tü­mer über­haupt nicht wis­sen, wer von all den Anfra­gern ernst­haf­tes Inter­es­se hat und wer sich nur mal anschau­en möch­te, wie das Immo­bi­li­en­an­ge­bot in der Nach­bar­schaft aussieht.
Um sol­che Immo­bi­li­en­tou­ris­ten zu ver­mei­den und direkt ech­te Inter­es­sen­ten anzu­spre­chen, stellt ein Expo­sé die bes­te Stra­te­gie dar. Bereits beim Inse­rat soll­ten Sie auf pro­fes­sio­nel­le Fotos und infor­ma­ti­ve Tex­te set­zen. Die Auf­ga­be besteht dar­in, genau so vie­le Infor­ma­tio­nen preis­zu­ge­ben, dass Inter­es­sen­ten neu­gie­rig wer­den und bereit sind, das Kon­takt­for­mu­lar aus­zu­fül­len, um das Expo­sé zuge­sen­det zu bekom­men. Wer die­ses dann auf­merk­sam gele­sen hat, wird die Immo­bi­lie nur dann besich­ti­gen, wenn sie den eige­nen Such­kri­te­ri­en ziem­lich exakt entspricht.

Soll­te es Ihnen zu auf­wen­dig sein, ein hoch­wer­ti­ges Expo­sé zu erstel­len, dann bit­ten Sie ein­fach einen Pro­fi-Mak­ler um Hil­fe. Mit sei­ner lang­jäh­ri­gen Erfah­rung weiß ein Pro­fi-Mak­ler genau, wor­auf es ankommt, um Ihre Ziel­grup­pe zu erreichen.

Sie möch­ten bei der Ver­mark­tung Ihrer Immo­bi­lie pro­fes­sio­nell vor­ge­hen und so den bes­ten Preis erzie­len? Kon­tak­tie­ren Sie uns jetzt. Wir bera­ten Sie gerne. 

 

 

Nicht fün­dig geworden: 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Expos%C3%A9

https://de.statista.com/themen/133/immobilien/

https://de.wikipedia.org/wiki/Immobilie

 

Recht­li­cher Hin­weis: Die­ser Bei­trag stellt kei­ne Steu­er- oder Rechts­be­ra­tung im Ein­zel­fall dar. Bit­te las­sen Sie die Sach­ver­hal­te in Ihrem kon­kre­ten Ein­zel­fall von einem Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter klären.

 

Foto: © belchonock/Depositphotos.com