Kategorien
Aktuelles

Umzug per Mausklick

Umzie­hen stresst. Zumin­dest war das in Ver­gan­gen­heit so. Doch immer öfter sor­gen digi­ta­le Hel­fer dafür, dass der Umzug deut­lich ent­spann­ter läuft. Es beginnt bei der Aus­wahl des rich­ti­gen Umzugs­un­ter­neh­mens, der Berech­nung der Umzugs­kis­ten und endet mit der Ummel­dung der Adres­se. Wir spre­chen mit Patrick Cues­ta vom Umzugspor­tal Movin­ga über die Zukunft des Umzugs.

Schlep­pen künf­tig Robo­ter mei­ne Umzugskisten?

 

Das wäre auf dem heu­ti­gen Stand der Tech­nik gar nicht so gut. Der Mensch ist beim Umzug immer noch uner­setz­bar, weil es auf Augen­maß ankommt, viel anti­zi­piert wer­den muss und manch­mal schnel­le Reak­tio­nen erfor­der­lich sind.

 

Sie bie­ten im Inter­net Umzug per Maus­klick an.  Es beginnt mit einem Anbie­ter­ver­gleich. In mei­nem Brief­kas­ten lie­gen aber auch täg­lich Wer­be­fly­er von Umzugs­fir­men. War­um nicht die?

 

Es geht um Ver­trau­en. Ich kann bei der Viel­zahl von Fly­ern kaum unter­schei­den. Sind die alle gleich gut? War­um kos­tet der so wenig und der ande­re so viel?  Ohne Emp­feh­lung von Bekann­ten oder Freun­den ist es schwie­rig zu ent­schei­den, wel­ches Unter­neh­men das rich­ti­ge ist. Ver­ges­sen Sie nicht: Es geht um Ihr Hab und Gut. Und dabei nicht ein­mal nur um Ver­mö­gens­wer­te, son­dern auch um den Erhalt von Din­gen, an denen Sie sehr hän­gen oder mit denen Sie etwas Per­sön­li­ches ver­bin­den. Der Ver­lust oder die Beschä­di­gung kann äußerst schmerz­haft sein. Des­we­gen gibt es uns. Denn die Anbie­ter, mit denen wir zusam­men­ar­bei­ten, sind alle geprüft. In unse­rem Unter­neh­men zählt dies zu den wich­tigs­ten Grund­sät­zen. Durch die enge Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Part­nern haben wir zudem die Mög­lich­keit, vie­le sta­tis­ti­sche Daten zu erhe­ben und mit­ein­an­der zu ver­glei­chen. Hat zum Bei­spiel eine Umzugs­fir­ma bereits 10.000 Umzü­ge gemacht, kön­nen wir mit Hil­fe der Sta­tis­tik erken­nen, ob es bei den Umzü­gen beson­ders oft oder beson­ders wenig zu Schä­den gekom­men ist. Außer­dem wer­den alle unse­re Part­ner am Anfang an der Movin­ga-Aka­de­mie aus­führ­lich geschult.

Und nach wel­chen Kri­te­ri­en ent­schei­den Sie sich für Ihre Partner?

 

Das geschieht im soge­nann­ten „Onboar­ding“. Im ers­ten Schritt wer­den recht­li­che Doku­men­te ange­for­dert, damit der poten­ti­el­le Umzugs­part­ner nach­weist, dass er berech­tigt ist, Umzü­ge durch­zu­füh­ren. Im nächs­ten Schritt wird der Part­ner zu ver­schie­de­nen Umstän­den oder Ver­hal­tens­wei­sen befragt und eingestuft.

 

Erfüllt der Part­ner unse­re Qua­li­täts­an­sprü­che, erlau­ben wir ihm „Test­um­zü­ge“ durch­zu­füh­ren, bei wel­chem der Part­ner nicht nur von uns, son­dern auch vom Kun­den ein­ge­schätzt wird. Hat ein Part­ner all dies bestan­den, darf er sich offi­zi­ell als Movin­ga-Part­ner bezeich­nen. Um die Qua­li­tät nicht nur zu Beginn zu über­prü­fen wer­den nach jedem Umzug unse­re Kun­den zu ihrem Erleb­nis per E‑Mail oder tele­fo­nisch kon­tak­tiert. Bei Nicht­er­fül­lung der Qua­li­täts­richt­li­ni­en schlie­ßen wir Umzugs­un­ter­neh­men aus unse­rem Pro­gramm aus und arbei­ten nicht mehr mit ihnen zusammen.

 

Wenn etwas pas­siert, kann es trotz Ver­si­che­rung zu Ärger kom­men. Es gibt nicht sel­ten Fäl­le, bei denen die Ver­si­che­run­gen dann ver­su­chen dem Geschä­dig­ten eine Mit­schuld ein­zu­räu­men. Wie funk­tio­niert das bei Ihrem Portal?

 

Laut Gesetz ist jeder Umzug mit einer Grund­haf­tung ver­si­chert. Die­se Grund­haf­tung greift jedoch nur bei Schä­den durch vom Umzugs­un­ter­neh­men ver­pack­tem Umzugs­gut. Zudem ist nur der Zeit­wert des Umzugs­guts abge­si­chert. Da uns die­se Ver­si­che­rung nicht aus­reicht, bie­ten wir unse­ren Kun­den erwei­ter­ten Ver­si­che­rungs­schutz an, der bei vom Umzugs­un­ter­neh­men ver­pack­ten Umzugs­gü­tern greift und den gegen­wär­ti­gen Wert des Umzugs­guts ver­si­chert. Hier kön­nen wir emp­feh­len: Wer auf Num­mer sicher gehen möch­te, lässt uns alles ein- und aus­pa­cken und auf- und abbauen,

 

Man fin­det Sie der­zeit in allen gro­ßen deut­schen Bal­lungs­räu­men. Wie ist es auf dem Land?

 

Dadurch, dass wir ein sehr gro­ßes Netz­werk an Part­ner haben, ist auch das mitt­ler­wei­le mög­lich. Da wir Leer­fahr­ten ver­mei­den möch­ten, schau­en wir zunächst, wel­che Umzugs­un­ter­neh­men gera­de in wel­cher Regi­on tätig sind. Wenn bei­spiels­wei­se einer unse­rer Part­ner in Saar­brü­cken unter­wegs ist und wir einen Auf­trag in einem Dorf aus die­ser Regi­on bekom­men, beauf­tra­gen wir den Part­ner eben­falls. Wir haben immer im Über­blick, wel­ches Umzugs­un­ter­neh­men sich gera­de wo befindet.

 

Wie spon­tan kann man denn bei Ihnen einen Umzug pla­nen, also ange­nom­men ein Kun­de möch­te schon mor­gen umziehen? 

 

Wir sind da zeit­lich abso­lut fle­xi­bel. Also ist es auch sehr kurz­fris­tig mög­lich einen Umzug zu machen.

 

Zum Umzug gehö­ren auch so ner­vi­ge Din­ge wie die Ummel­dung vom Strom­an­bie­ter. Das wäre doch etwas, was Sie Men­schen  abneh­men kön­nen, oder? 

 

Auch in der Hin­sicht sind wir gera­de dabei etwas aus­zu­bau­en und unse­ren Ser­vice umfang­rei­cher zu machen. Dazu gehö­ren auch Behör­den­gän­ge, Hand­wer­ker-End­rei­ni­gun­gen und sogar der Gang zum Bau­markt. Der Kun­de kann prak­tisch alles an uns über­ge­ben und muss sich um nichts mehr Gedan­ken machen.