Kategorien
Aktuelles Content XL

Ver­mie­te­te Woh­nung geerbt – was nun?

Wird eine ver­mie­te­te Woh­nung ver­erbt, geht auch das Miet­ver­hält­nis auf die Erben oder die Erben­ge­mein­schaft über. Die Erben sind sodann Ver­mie­ter. Das Erbe bringt nicht nur Rech­te mit sich, son­dern auch Pflich­ten. Doch wor­auf müs­sen die Erben ach­ten, wenn sie die Woh­nung ver­kau­fen, wei­ter­hin ver­mie­ten oder dafür Eigen­be­darf anmel­den möchten?

Hil­fe, ich habe eine Immo­bi­lie geerbt!

Wie gehe ich mit der Situa­ti­on um? Wir bera­ten Sie und fin­den gemein­sam eine Lösung. Mel­den Sie sich!

 

Die Erben einer ver­mie­te­ten Woh­nung müs­sen sich dar­über ver­stän­di­gen, wie es mit der Immo­bi­lie wei­ter­ge­hen soll. Wer­den sie sich nicht einig, droht eine Zwangs­ver­stei­ge­rung. Dies kann zu erheb­li­chen finan­zi­el­len Ein­bu­ßen füh­ren und soll­te bes­ser ver­mie­den werden.

Ver­mie­te­te Woh­nung verkaufen

Oft ent­schei­den sich Erben­ge­mein­schaf­ten für den Ver­kauf einer ver­mie­te­ten Immo­bi­lie, denn die Woh­nung gemein­sam zu ver­wal­ten ist häu­fig auf­wen­dig und vie­len Erben feh­len die nöti­gen Fach­kennt­nis­se. Zwar kann eine Haus­ver­wal­tung beauf­tragt wer­den, wenn aber die Miet­ein­nah­men durch meh­re­re Erben geteilt wer­den müs­sen, lohnt sich das für vie­le nicht mehr.

Wir, das Ferrang.koeln Team, bera­ten Erben­ge­mein­schaf­ten, wann sich der Ver­kauf einer ver­mie­te­ten Immo­bi­lie lohnt. Wir fin­den auch einen pas­sen­den Anle­ger und ver­kau­fen die Woh­nung zu einem markt­ge­rech­ten Preis.

Woh­nung wei­ter vermieten

Ent­schei­det sich die Erben­ge­mein­schaft dazu, die Immo­bi­lie wei­ter zu ver­mie­ten, ist eini­ges zu beach­ten. Bei allen Kos­ten, die beim Erhalt und der Ver­wal­tung der Woh­nung anfal­len, haf­ten alle Erben gleich. Die Kos­ten wer­den nach der soge­nann­ten Erb­quo­te auf­ge­teilt. In der Pra­xis läuft das in der Regel so, dass eine Per­son der Erben­ge­mein­schaft die Kos­ten zahlt und von den Mit­er­ben ein­for­dert. Das kann für den jewei­li­gen Erben schnell kost­spie­lig wer­den. Zusätz­lich müs­sen die Erträ­ge aus der Ver­mie­tung ver­steu­ert werden.

Eigen­be­darf anmelden

Wer Mie­tern wegen Eigen­be­darf kün­di­gen möch­te, muss nach­wei­sen, dass ein berech­tig­tes Inter­es­se vor­liegt. Dies wäre bei­spiels­wei­se der Fall, wenn der Ver­mie­ter die Woh­nung selbst nut­zen möch­te oder sie für sei­ne Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen oder Ange­hö­ri­ge sei­nes Haus­halts nach­weis­lich benö­tigt. Auch hier muss sich die Erben­ge­mein­schaft einig sein. Bei einer Eigen­be­darfs­kün­di­gung müs­sen die gesetz­li­chen Kün­di­gungs­fris­ten und For­ma­li­en ein­ge­hal­ten werden.

Sie sind sich unsi­cher, wor­auf Sie beim Ver­kauf Ihrer Eigen­tums­woh­nung ach­ten müs­sen? Kon­tak­tie­ren Sie uns! Wir bera­ten Sie gerne.

 

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier:

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article131522560/Eine-teure-Sanierung-ist-ihr-Geld-meist-nicht-wert.html

https://www.badische-zeitung.de/kaufpreisoptimierung-durch-renovieren-oder-sanieren–185062692.html

https://www.handwerksblatt.de/betriebsfuehrung/renovieren-vor-dem-immobilienverkauf

Hin­wei­se

In die­sem Text wird aus Grün­den der bes­se­ren Les­bar­keit das gene­ri­sche Mas­ku­li­num ver­wen­det. Weib­li­che und ander­wei­ti­ge Geschlech­ter­iden­ti­tä­ten wer­den dabei aus­drück­lich mit ange­spro­chen, soweit es für die Aus­sa­ge erfor­der­lich ist.

 

Recht­li­cher Hin­weis: Die­ser Bei­trag stellt kei­ne Steu­er- oder Rechts­be­ra­tung im Ein­zel­fall dar. Bit­te las­sen Sie die Sach­ver­hal­te in Ihrem kon­kre­ten Ein­zel­fall von einem Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter klären.

 

Foto: © terroa/Depositphotos.com