Kategorien
Aktuelles Content XL

Was bringt mir die Umzugspauschale?

Jeder Umzug ist nicht nur emo­tio­nal und kör­per­lich anstren­gend, son­dern kos­tet meis­tens auch sehr viel Geld. Nur weni­ge wis­sen, dass man sei­ne Umzugs­kos­ten auch von der Steu­er abset­zen kann.

Bei Umzü­gen unter­schei­det man grund­sätz­lich zwi­schen beruf­lich beding­ten und pri­va­ten Umzü­gen. Die Umzugs­kos­ten­pau­scha­le gibt Ihnen die Mög­lich­keit die Kos­ten für einen beruf­lich beding­ten Umzug pau­schal abzu­set­zen. Dabei ste­hen Ihnen zwei Optio­nen offen. Ent­we­der kön­nen Sie Ihre Kos­ten mit Rech­nun­gen oder ande­ren Nach­wei­sen bele­gen, oder Sie nut­zen die Umzugs­kos­ten­pau­scha­le ohne wei­te­re Nachweise.

Wel­che Vor­aus­set­zun­gen müs­sen erfüllt werden?

Beruf­lich bedingt ist ein Umzug immer dann, wenn Sie ver­setzt wer­den, Ihre Arbeits­stel­le wech­seln, eine Woh­nung für Ihre ers­te Arbeits­stel­le bezie­hen, oder den Weg zum Arbeits­platz ver­kür­zen. In die­sem Fall muss sich der Weg um min­des­tens eine Stun­de für Hin- und Rück­fahrt ver­kür­zen oder die Erreich­bar­keit Ihres Arbeits­plat­zes erleich­tern. Auch der Beginn eines Stu­di­ums oder einer Aus­bil­dung, fal­len in die Vor­aus­set­zung für eine Umzugspauschale.

Nut­zen kön­nen die Umzugs­pau­scha­le sowohl Sin­gles als auch ver­hei­ra­te­te Paa­re oder ein­ge­tra­ge­ne Lebens­part­ner­schaf­ten. Leben Kin­der oder Ver­wand­te mit Ledi­gen in einer häus­li­chen Gemein­schaft und erhal­ten die­se Unter­halt, kann die Umzugs­kos­ten­pau­scha­le pro Per­son erhöht werden.

Umzugs­pau­scha­le auch bei Umzü­gen ins Ausland

Das beson­de­re an der Umzugs­pau­scha­le: Sie kön­nen nicht nur Umzü­ge inner­halb Deutsch­lands gel­tend machen, son­dern auch inner­halb der EU. Erfolgt ein Umzug außer­halb der EU, erhöht sich die Pau­scha­le sogar um einen Pro­zent­punkt. Ähn­lich ver­hält es sich mit Rück­zü­gen aus dem Aus­land in das Inland.

Aller­dings ist die Umzugs­pau­scha­le dann deut­lich nied­ri­ger als bei Umzü­gen ins Aus­land und beträgt nur 80 Pro­zent der Pau­scha­le für Umzü­ge ins Aus­land. Selbst wenn Sie Aus­wan­de­rer waren und nun aus beruf­li­chen Grün­den wie­der nach Deutsch­land kom­men, kön­nen Sie eben­falls eine Umzugs­pau­scha­le nut­zen. Wich­tig ist, dass Sie eine Zusa­ge für einen Arbeits­platz in Deutsch­land haben.

Sie pla­nen einen beruf­li­chen Umzug und möch­ten wis­sen, was Sie mit Ihrer Immo­bi­lie machen kön­nen? Kon­tak­tie­ren Sie uns! Wir bera­ten Sie gern.

Nicht fün­dig geworden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Umzug_(Wohnsitzwechsel)

https://de.statista.com/infografik/14257/umfrage-berufsbedingter-umzug/

https://de.wikipedia.org/wiki/Umzugsunternehmen

 

 

Recht­li­cher Hin­weis: Die­ser Bei­trag stellt kei­ne Steu­er- oder Rechts­be­ra­tung im Ein­zel­fall dar. Bit­te las­sen Sie die Sach­ver­hal­te in Ihrem kon­kre­ten Ein­zel­fall von einem Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter klären.

 

Foto: © AndrewLozovyi/Depositphotos.com