Kategorien
Aktuelles

Wohn­träu­me erfül­len: Die Sau­na für Zuhause

Nach einem lan­gen Arbeits­tag und einem Heim­weg mit eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren nach Hau­se kom­men und sich gemüt­lich in die Sau­na set­zen. Jeder fünf­te Deut­sche hät­te laut Inter­hyp-Wohn­traum­stu­die ger­ne eine Sau­na in den eige­nen vier Wän­den. Sie wol­len sich die­sen Traum erfül­len? Wir ver­ra­ten, zwi­schen wel­chen Vari­an­ten der Sau­na Sie sich ent­schei­den kön­nen und wel­che Vor­aus­set­zun­gen erfüllt…

Nach einem lan­gen Arbeits­tag und einem Heim­weg mit eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren nach Hau­se kom­men und sich gemüt­lich in die Sau­na set­zen. Jeder fünf­te Deut­sche hät­te laut Inter­hyp-Wohn­traum­stu­die ger­ne eine Sau­na in den eige­nen vier Wän­den. Sie wol­len sich die­sen Traum erfül­len? Wir ver­ra­ten, zwi­schen wel­chen Vari­an­ten der Sau­na Sie sich ent­schei­den kön­nen und wel­che Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sein müssen.

Wel­che Sau­na passt zu mir?

Ver­schie­de­ne Arten von Sau­nen unter­schei­den sich in Tem­pe­ra­tur, Luft­feuch­tig­keit und Funk­ti­ons­wei­se. Klas­si­ker sind die fin­ni­sche Sau­na und die Dampf­sau­na. Bei­de wer­den durch einen Ofen betrie­ben. In der fin­ni­schen Tro­cken­sau­na wird es wirk­lich heiß: 90 bis 100 Grad sind hier die typi­sche Tem­pe­ra­tur. Dafür ist die Luft­feuch­tig­keit mit 10 bis 30 Pro­zent ver­hält­nis­mä­ßig gering. Anders sieht es bei der Dampf­sau­na aus. Bei lau­schi­gen 45 bis 65 Grad schwitzt es sich vor allem durch die hohe Luft­feuch­tig­keit von 40 bis 55 Pro­zent beson­ders gut.

Die moder­ne Vari­an­te der Sau­na funk­tio­niert etwas anders: durch Infra­rot­strah­len. Weni­ger Ener­gie­ver­brauch und eine kur­ze Auf­wärm­zeit sor­gen dafür, dass die Infra­rot­ka­bi­ne auf dem Vor­marsch ist. Luft­feuch­tig­keit und Tem­pe­ra­tur sind mode­rat. Die Hit­ze ent­steht durch die Schwin­gun­gen der Infra­rot­strah­len im Kör­per selbst.

Passt eine Sau­na in mein Zuhause? 

Eine Sau­na ein­zu­bau­en, ist etwas kom­pli­zier­ter, als das Bad neu zu ver­flie­sen. In ers­ter Linie brau­chen Sie dafür genü­gend Platz. Am bes­ten eig­net sich dafür ein altes Kin­der­zim­mer, eine Abstell­kam­mer, die nicht genutzt wird oder ein Kel­ler­raum. Ide­al ist es, wenn eine Dusche und ein Bad in unmit­tel­ba­rer Nähe sind. Wer gera­de sein Haus mit Sau­na plant, soll­te die­se am bes­ten direkt mit ins Bad inte­grie­ren. Wich­tig ist außer­dem, dass alle wich­ti­gen Anschlüs­se vor­han­den sind oder leicht ver­legt wer­den kön­nen. Bei der Dampf­sau­na und der fin­ni­schen Sau­na ist ein Stark­strom-Anschluss mit 400-Volt not­wen­dig. Bei der Infra­rot-Sau­na reicht eine gewöhn­li­che Steck­do­se. Wenn die Sau­na über einen ech­ten Ofen betrie­ben wird, muss außer­dem eine Ver­bin­dung zum Schorn­stein bestehen. Hier bie­tet es sich aber eher an, eine sepa­ra­te Sau­na im Gar­ten zu bauen.

Wel­che Kos­ten ent­ste­hen durch eine Sauna? 

Zum einen ent­ste­hen natür­lich Kos­ten für den Ein­bau der Sau­na und für die Kabi­ne selbst, zum ande­ren ver­braucht die Sau­na auch bei der Nut­zung eine Men­ge Strom. Eine voll­stän­di­ge Sau­na­ka­bi­ne erhal­ten Sie bereits ab 1000 Euro. Bei einem Kom­plett­pa­ket sind auch die Kos­ten für den Ein­bau meist geringer.

Wie hoch die Strom­kos­ten aus­fal­len, hängt von der Grö­ße der Sau­na, der erwünsch­ten Tem­pe­ra­tur und der Art der Sau­na ab. Eine Infra­rot-Sau­na, bei der nur eine Tem­pe­ra­tur von 30 bis 50 Grad ein­ge­stellt wird, ver­braucht zum Bei­spiel wesent­lich weni­ger Strom als eine fin­ni­sche Sau­na. Bei der klas­si­schen Sau­na kom­men außer­dem die Kos­ten für das Auf­hei­zen der Kabi­ne hin­zu. Zum Ver­gleich: Eine Stun­de in der Infra­rot-Kabi­ne kos­tet durch­schnitt­lich 60 Cent. In einer klas­si­schen Sau­na kön­nen bei hoher Tem­pe­ra­tur schon 2,60 Euro anfal­len. Bedenkt man jedoch, dass ein Sau­na­gang in der Regel nicht all­zu lang dau­ert und ver­mut­lich auch nicht täg­lich statt­fin­det, dann hal­ten sich die lau­fen­den Kos­ten ins­ge­samt in Grenzen.

Sie wis­sen nicht, ob eine Sau­na in Ihre Immo­bi­lie passt oder sind auf der Suche nach einer Immo­bi­lie mit Sau­na? Kon­tak­tie­ren Sie uns jetzt. Wir bera­ten Sie gerne.

Foto: Erwin Wodecka / depositphotos.com